Amaryllis nach Blüte nicht wegwerfen!

Die Amaryllis nach der Blüte nicht wegwerfen!

Die Amaryllis wird leider oftmals nach ihrer Blüte weggeworfen, da viele nicht wissen, dass sie eine wunderschöne mehrjährige Pflanze ist, die nur sehr wenig Pflege braucht und uns einmal im Jahr mit wunderschönen Blüten überrascht.

Amaryllis Blüte2

Was tun nach der Blüte?

Nach der Blüte solltet ihr die Blüten und Blütenstängel zurückschneiden, circa 3 cm oberhalb der Knolle. Die Blätter lasst ihr dran, bis diese von selbst vertrocknen. Dann ist die Trockenphase der Amaryllis gekommen, ihr könnt sie ohne sie zu gießen in einen dunklen Raum stellen, bis sie wieder einen neuen Austrieb hat. Sobald dies soweit ist, wird die Pflanze auch wieder gegossen und zurück ins Licht gestellt werden.

Ama2ama3

Unsere Profi Tipps gibt euch der bekannte TV-Gärtner Rüdiger Ramme im folgenden Video!

Werbung

YT Rüd

Und was ist mit einer Wachs-Knolle?

Wenn ihr eine Amaryllis-Knolle in Wachs bekommen habt, findet ihr hier die richtigen Tipps von mir, wie ihr sie einpflanzen und somit mehrjährig mit ihr Freude haben könnt.

Ama67

Gerade die mit Wachs ummantelten Knollen können leider nicht immer „gerettet“ werden, allerdings sind die Erfolgsaussichten auch nicht schlecht. Einfach ausprobieren ist in jedem Fall besser als die tolle Pflanze einfach wegzuwerfen.

Zum Einpflanzen braucht ihr nicht viel Material, ein Blumentopf mit einem Loch, dieser sollte einen Daumenbreit breiter sein, als die Amarsyllis-Knolle. Unten in den Topf am besten eine Drainage aus Tonkügelchen einfüllen (ca. 2-3 cm reicht), damit das Wasser besser ablaufen kann. Und noch ein wenig Blumenerde, die gut Wasserdurchlässig ist. Ggf. das Substart mit etwas Sand anreichern.

Die Knolle zu 1/3 einpflanzen, der Rest soll oberhalb und damit außerhalb der Erde sein. Nun immer leicht feucht halten (keine Staunässe!) und fertig. Jetzt hell aber nicht zu sonnig stellen und warten, bis die Blätter vertrocknen. Dann ist die Trockenphase der Amaryllis gekommen, ihr könnt sie ohne sie zu gießen in einen dunklen Raum stellen, bis sie wieder einen neuen Austrieb hat. Sobald dies soweit ist, wird die Pflanze auch wieder gegossen und zurück ins Licht gestellt werden.

Jetzt regelmäßig mit Flüssigdünger im Giesswasser düngen und ihr werdet viel Freude damit haben. Einmal im Jahr überrascht euch eure Amaryllis mit einer wunderschönen Blüte.

Für mehr tolle Tipps abonniert gerne unseren Newsletter, die Gartenpost! Hier klicken und anmelden!

 

Werbung

Kommentar verfassen

Scroll to Top