So bleibt euer Weihnachtsbaum ganz einfach frisch!

Nun ist es wieder soweit. Ist der richtige Weihnachtsbaum endlich gefunden (dabei gleich auf eine helle Schnittkante achten), stellt sich schnell die Frage nach der richtigen Aufbewahrung, damit er möglichst lange frisch bleibt und Freude macht.

So geht’s richtig:

Das Transportnetz bis zum Tag des Aufstellen um den Baum herum belassen.

Damit der Baum möglichst lange frisch bleibt, wird er zügig in einen Eimer Wasser gestellt und ausserhalb der warmen Wohnung dunkel, kühl aber frostfrei bis zum Schmücken gelagert. Hat der Baum noch einen Wurzelballen, dann die Erde immer feucht halten.

Am Tag des Schmückens beim Baum ohne Ballen dann ein kleines Stück des Stammes unten absägen, damit der Baum sich über die frische Schnittstelle besser mit Wasser versorgen kann.

Beim Aufstellen beachten, dass der Baum nicht direkt vor einem Heizkörper steht.

Das regelmäßige Wechseln und gelegentliche Besprühen des Baumes mit Wasser hält das Bäumchen länger frisch.

Bäumchen mit Ballen müssen möglichst schnell nach wenigen Tagen aus der Wohnung wieder ins Freie zurückgestellt werden.

Viele Bilder von toll geschmückten Weihnachtsbäumen findet ihr in unserer Garten-Gemeinschaft Wir sind Garten auf Facebook!

Kommentar verfassen

Scroll to Top