Herbst: Wohin mit dem Laub?

Wohin mit dem Laub im Herbst?

Nun beginnt wieder die Zeit im Garten, wo die Frage auftaucht, wohin eigentlich mit dem ganzen Laub?

Das Laub einfach nur mit der Müllabfuhr in der Biotonne zu entsorgen sollte die letzte aller Optionen sein, wenn man einen Garten hat. Doch muss man Laub immer und überall entfernen?

buntes Laub

Im öffentlichen Raum

Von der Strasse, dem Gehsteig und aus Wasserabläufen solltet ihr das Laub in jedem Fall entfernen, denn nasses Laub wird rutschig und es besteht die Gefahr, dass es zu Unfällen kommt. Je nach dem, wie es in den örtlichen Verträgen geregelt ist, bestehen für Anwohner/innen auch derartige Pflichten, bei deren Nichterfüllung es schlimmstenfalls zu Haftungsfällen kommen kann.

Werbung

braunes Laub

Auf privatem Grundstück

Im Garten ist es natürlich nicht so dramatisch, aber von der Wiese solltet ihr das Laub herunter harken, damit der Rasen keinen Schaden nimmt. Es besteht die Gefahr, dass sich u.a. Schimmel bilden, die den Rasen zerstören können.

Und auch von Wegen und der Terrasse und dem Balkon solltet ihr es fegen, damit bei Feuchtigkeit keine gefährlichen Rutschstellen entstehen.

Wohin damit?

Grundsätzlich rät auch der NABU dazu, Laub einfach mal liegen zu lassen. Doch das geht ja nicht überall, und deshalb hier die Tipps zur Frage: Wohin mit dem Laub?

Wenn euch das Laub stört, fegt ihr es am besten unter eure Hecke, in die Sträucher oder auf eure Beete. Dort kann es bis zum Frühjahr liegen bleiben und bietet den Pflanzen und auch zahlreichen Insekten einen tollen Winterschutz. Im Frühjahr, wenn die Wachstumsperiode wieder beginnt, kann man es unter arbeiten oder auf den Kompost tun.

Laubhaufen

Wie entfernen?

Um das Laub zu entfernen am besten einen Besen (auf harten Untergrund) oder einen Rechen (auf Rasen und in Beeten) benutzen. Schont Nachbarn und Umwelt. Wenn ihr einen Laubbläser verwendet, bitte nicht auf Saugen stellen, da dann die Insekten, die miteingesaugt werden, dabei geschreddert werden.

Kompostieren?

Laub, das man nicht zu Abdecken der Beete oder zum Winterschutz unter Hecken benötigt, kann entweder direkt auf den Komposthaufen gebracht werden oder auch bei Platzmangel auf dem Kompost an einem anderen Ort, z.B. einer Gartenecke aufgehäuft werden. Darüber freuen sich dann auch Kleintiere, Igel und Co. über ein Winterquartier. Mehr zum Winterquartier für Igel gibts hier!

Igel suchen Unterschlupf

 

 

 

 

 

 

Werbung

Kommentar verfassen

Scroll to Top