Wenn die Spinnen im Herbst ins Haus wollen

(Quelle Titelfoto: Illustrations by Eden Lumaja)

Auch Spinnen wird es nun draußen langsam zu kalt. Sie suchen sich warme Plätze zum Überwintern. Am besten tun sie dies im Wild-Garten, wo Ast- und Steinhaufen, abgetrocknete Pflanzenreste und Blätterhaufen ideale Schlafquatiere bieten. Da diese natürlichen Quartiere in der Natur zunehmend knapp werden, kommen die Insekten (auch Marienkäfer) gerne auch in unsere Häuser und Wohnungen.

Wenn ihr keine kleinen krabbeligen Gäste bei euch aufnehmen wollt, bitte tötet sie nicht sondern setzt sie zurück in eine geschützte Hecke oder ein anderes Versteck.

Doch wie bekommst du sie wieder am besten heraus befördert?

Am einfachsten geht dies mit einem Bierdeckel oder einer kleinen Pappe und einem Glas! Glas vorsichtig drüber stülpen und den Pappdeckel langsam drunter schieben, ohne dem Insekt etwas einzuquetschen.

Oder ihr nehmt Snappy (WERBUNG), damit geht es noch ein wenig einfacher! Drüber, zu schieben, raus und fertig!

Snappy

Kommentar verfassen

Scroll to Top